Bildrechte: SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Petra Tursky-Hartmann

Aktuelles

Hier finden Sie Pressemitteilungen, aktuelle Termine und einen Pressespiegel.

Gerhard Merz (SPD): Demografische Entwicklung ist eine zentrale bildungspolitische Herausforderung

29.09.2014

Der Obmann der SPD-Fraktion in der Bildungs-Enquête-Kommission des Hessischen Landtags Gerhard Merz hat im Anschluss an die heutige Anhörung zur demografischen Entwicklung diese sowohl „in quantitativer wie in qualitativer Hinsicht als eine der zentralen Herausforderungen für die Bildungspolitik“ bezeichnet. „Dabei ist nicht nur der – regional sehr unterschiedliche – Rückgang der Schülerzahlen in den Blick zu nehmen, sondern vor allem die sich sehr stark verändernde Zusammensetzung der Schülerschaft.

Gerhard Merz und Ernst-Ewald Roth (SPD): Ein nationaler und ein hessischer Flüchtlingsgipfel sind nötig, aber nicht ausreichend

26.09.2014

Bei den heutigen Landtagsdebatten zu verschiedenen flüchtlingspolitischen Themen haben der sozial- und der flüchtlingspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Gerhard Merz und Ernst-Ewald Roth die Frage der Aufnahme, der menschenwürdigen Unterbringung, der rechtzeitigen Einleitung von Integrationsmaßnahmen, der Betreuung und Förderung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge und der Finanzierung all dieser Aufgaben als eine große Herausforderung bezeichnet, der sich alle politischen und gesellschaftlichen Kräfte auf allen politischen Ebenen gemeinsam stellen müssten.

Gerhard Merz: SPD will gröbste Fehler des Kinderförderungsgesetzes beseitigen

25.09.2014

Mit ihrem Gesetzentwurf zur Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs (HKJGB) will die SPD-Landtagsfraktion nach den Worten ihres sozial-und familienpolitischen Sprechers Gerhard Merz die gröbsten Fehler des Kinderförderungsgesetzes korrigieren:  „Unsere grundsätzliche Kritik am Gesetz bleibt bestehen.

Gerhard Merz: SPD will gröbste Fehler des Kinderförderungsgesetzes korrigieren und lehnt Förderprinzip „besetzter Platz“ ab

22.09.2014

Die SPD-Landtagsfraktion hat einen Entwurf zur Änderung des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuchs in den Geschäftsgang des Hessischen Landtags eingebracht. Damit sollten die gröbsten und ärgerlichsten Fehler des KiföG korrigiert werden, sagte der familienpolitische Sprecher der Fraktion, Gerhard Merz. „Wir bleiben bei unserer grundsätzlichen Kritik und bei der Ablehnung des Gesetzes insgesamt. Die Landesförderung am besetzten Platz zu orientieren, ist in vielerlei Hinsicht kontraproduktiv. Diese Regelung führt zu hohem bürokratischem Aufwand.

Gerhard Merz: Sachverständige bestätigen SPD-Änderungsantrag - Zustimmung bei kommunalen Spitzenverbänden und Flüchtlingsorganisationen

14.09.2014

Als „Bestätigung der SPD-Position“ hat der sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Gerhard Merz die Anhörung zur Änderung des Härtefallkommissionsgesetzes gewertet.  „Wir freuen uns über die Zustimmung, die wir sowohl von den kommunalen Spitzenverbänden, als auch von den Flüchtlingsorganisationen bekommen haben“, sagte Merz am Donnerstag in Wiesbaden.
 

Gerhard Merz (SPD): Aktuelle Situation erfordert koordiniertes Handeln – Bund und Länder müssen schnell eine gemeinsame Lösung finden

10.09.2014

Der sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion und SPD-Fraktionsvorsitzende in der Gießener Stadtverordnetenversammlung Gerhard Merz hat eine schnelle Lösung der akuten Flüchtlingsproblematik in Hessen angemahnt. „Angesichts der am gestrigen und vorgestrigen Tage in der Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen eingetroffenen zusätzlichen Flüchtlinge muss es dringend eine Absprache zwischen dem Bund und den Bundesländern über die weitere Aufnahme von Flüchtlingen geben. Wir sind in der Verpflichtung, die Menschen aus humanitären Gründen aufzunehmen.

MERZ UND GROTHE: DEN SCHWUNG DER LANDESGARTENSCHAU NUTZEN

29.08.2014

Koalitionsfraktionen zogen bei gemeinsamem LaGa-Rundgang eine positive Zwischenbilanz

Gerhard Merz und Lisa Gnadl informieren sich über Jugendberufsagentur in Hamburg

27.08.2014

Der sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Gerhard Merz und seine auch für Ausbildungsfragen zuständige Stellvertreterin Lisa Gnadl nutzten die aktuelle parlamentarische Sommerpause, um sich im Bundesland Hamburg über neue Ansätze der Berufsorientierung und der besseren Begleitung von Jugendlichen beim Übergang von der Schule in die Berufsausbildung zu informieren. Hamburg gehe mit seiner vor knapp zwei Jahren gegründeten Jugendberufsagentur neue Wege.

Merz hört mit!

25.08.2014

Das Dutzend ist jetzt voll:
Sie ist da.  Die 12. Ausgabe von "Merz hört mit":
Die Mühen der Schiefen Ebenen

vorwärtsHESSEN

25.08.2014

Ausgabe Juli, August, September
 
SPAREN, BIS ALLE AUF DEM TROCKENEN SITZEN SCHWARZ-GRÜN KNEBELT DIE KOMMUNEN
ARBEIT UND WIRTSCHAFT ZUSAMMEN DENKEN
SCHULSTART IN HESSEN
SATZUNGSENTWURF DER SPD HESSEN
SOZIALE GERECHTIGKEIT BLEIBT RICHTSCHNURFRÜHJAHRS-KLAUSURTAGUNG DER SPD-FRAKTION IN HAMBURG

Seiten

Aktuelle Meldungen von Gerhard Merz abonnieren